SPD Ortsverein Teningen-Heimbach

Mit Sabine Wölfle, MdL auf dem Wochenmarkt

Ortsverein


Raphael Pfaff, Roswitha Heidmann, Sabine Wölfle, Ulrich Hummel auf dem Wochenmarkt

Oh ja, es war sehr ungemütlich, Schnee, Regen, kalt und nass war es heute Morgen auf dem Wochenmarkt in Teningen. Aber es gab ja leckeren Kaffee und so konnten sich die SPD GenossInen an ihrem Wahlkampfstand auf dem Wochenmarkt wenigstens von innnen ein wenig wärmen.

Die SPD Landtagskandidatin Sabine Wölfle, MdL sowie die SPD Gemeinderätinnen Roswitha Heidmann und Britta Endres und der Vorsitzende des SPD Ortsvereins Heimbach, Ulrich Hummel trafen sich auf dem Wochenmarkt in Teningen um mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen.

Trotz des schlechten Wetters kam es zu vielen Gesprächen, wobei entgegen den Erwartungen das Thema "Flüchtlingspolitik" nicht im Vordergrund stand. Sehr zur Freude der Beteiligten machte sich eine Bürgerin lediglich Sorgen um das Wohlbefinden der Flüchtlinge, insbesondere der Kinder, in den Containern.

Vorrangiges Thema waren die Bildungs- und Familienpolitik sowie das Thema Pflege.

Am Wichtigsten war jedoch allen, dass die Bürgerinnen und Bürger am 13. März 2016 zur Wahl gehen, denn wie beschreibt es ein Fleyer der Jusos so richtig: Wählen ist wie Zähne putzen, wenn man´s nicht macht, wird alles braun.

 

Homepage SPD Teningen

 

OV Teningen

 

aktive Genossen

2014-A
 

News

14.04.2019 18:07 Briefwahl zur Europawahl 2019
Ihre Stimme für ein Europa für alle Ich will mehr Europa wagen – überall dort, wo es sinnvoll ist. Zum Beispiel für unseren Frieden. Oder für Investitionen in morgen. Und ich will ein Europa für alle. Menschlichkeit und Menschenrechte, der internationalen Wirtschaft klare Regeln geben. Ein Europa mit festen Werten und einer Demokratie, die stark

14.04.2019 18:06 Das Datenschutzrecht gilt auch für Amazon
Nach den sich fortsetzenden Datenskandalen bei Facebook werden nun auch massive Datenschutzverstöße bei Amazon bekannt. Medienberichten zufolge wertet Amazon jeden Tag Tausende von Echo aufgezeichnete Gespräche aus und transkribiert diese. Die betroffenen Nutzerinnen und Nutzer werden darüber nicht informiert. “Mit der lapidaren Feststellung ‚Um das Kundenerlebnis zu verbessern‘ begründet Amazon diese Datenverarbeitung. Dabei gibt es

Ein Service von websozis.info

 

Counter

Besucher:146115
Heute:5
Online:1