Header-Bild

SPD Ortsverein Teningen-Heimbach

Fraktion

Ortsvorsteher Herbert Luckmann

Dipl. Volkswirt, Rentner, zuvor Personalleiter Tscheulin-Rothal,
73 Jahre, verheiratet, 2 Kinder 4 Enkel

Schwerpunkte meiner politischen Interessen:
Sozial- und Wirtschaftspolitik, berufliche Bildung

Funktionen:
Ortsvorsteher und Ortschaftsrat seit 2009, Gemeinderat seit 2006,
Vorsitzender des Fördervereins Seniorenzentrum Teningen,
Vorstandmitglied Energie für Heimbach eG iG
 

Hobbies:
Reisen, Lesen, Briefmarken, Karten spielen

 

Werner Kunkler

Dipl. Bankbetriebswirt, Rentner,
63 Jahre,verheiratet, 2 Kinder 2 Enkel

Schwerpunkte meiner politischen Interessen:
Wirtschafts- und Sozialpolitik, Bildungspolitik

Funktionen:
Ortschaftsrat seit 1980,
Schriftführer SPD-Ortsverein,
Vorsitzender Bürgerverein,
Geschäftsführer & Kassiere des SV-Heimbach,
Vorstandsmitglied Sportförderkreis
Vorstandmitglied Energie für Heimbach eG iG

Hobbies:
Enkel, Fußball, Garten, Kochen

 

Ulrich Hummel

Dipl. Informatiker, selbständiger Berater
53 Jahre, 2 Kinder

Schwerpunkte meiner politischen Interessen:
Wirtschaftspolitik, Bildungspolitik

Funktionen:
Vorsitzender SPD-Ortsverein,
Vorstandsmitglied Arbeitsgemeinschaft der Selbständigen in der SPD Baden-Württemberg
Vorsitzender der VdK Ortsgruppe,
Vorstandsvorsitzender der Energie für Heimbach eG iG
Vorstandsmitglied in Bürgerverein und Geschichtsverein

Hobbies:
Fotografie, Schreinern, Lesen

 
 

OV Teningen

 

aktive Genossen

2014-A
 

News

13.05.2019 09:33 Wir brauchen eine Pflegebürgerversicherung
Um den steigenden Kosten in der Pflegeversicherung zu begegnen, braucht Deutschland eine solidarisch finanzierte Bürgerversicherung, nicht mehr finanzielles Risiko, sagt die pflegepolitische Sprecherin der SPD-Fration. „Die wichtige Debatte über Verbesserungen für die Pflege wird immer stärker verbunden mit dem Ziel einer Pflegebürgerversicherung. Das hat die privaten Versicherer in helle Aufregung versetzt^, und prompt fordern sie mehr Kapitaldeckung.

07.05.2019 12:55 Befreiung vom Nationalsozialismus: Erinnerung bewahren
Am 8. Mai 1945 endete die nationalsozialistische Terrorherrschaft in Deutschland. Durch die Befreiung der Konzentrationslager durch die alliierten Truppen wurde das Ausmaß der unvergleichlichen Menschheitsverbrechen der Nazis offensichtlich. Die SPD-Bundestagsfraktion gedenkt der Opfer und besucht heute mit einer Delegation die Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück. „Durch einen Besuch der Mahn- und Gedenkstätte erinnern wir insbesondere an

Ein Service von websozis.info

 

Counter

Besucher:146115
Heute:23
Online:3