Header-Bild

SPD Ortsverein Teningen-Heimbach

unser Programm für Heimbach

Unsere Ziele sind klar definiert:

Wir unterstützen mit ganzer Kraft die Arbeit der Leitbild-Gruppen. Die dort erarbeiteten Maßnahmen müssen umgesetzt werden.
Die Heimbacherinnen und Heimbacher sind stolz auf ihren Ort und wollen, dass Heimbach lebenswert bleibt. Das hat die Umfrage im Leitbild-Projekt durch die hohe Zahl der Antworten und die Ergebnisse eindrucksvoll gezeigt.
Grundvoraussetzung ist der Erhalt der Ortschaftsverfassung


Um unsere Eigenverantwortung zu stärken, wollen wir

  • eigene Verfügungsmittel für den Ortschaftsrat, um für Heimbach wichtige Projekte eigenständig umsetzen zu können. Dies wird z.B. in Emmendingen so gehandhabt, jeder Ortschaftsrat hat für seinen Ortsteil eigene Verfügungsmittel.

Heimbach muss sich weiterentwickeln, wir brauchen junge Familien,
Senioren müssen gut im Dorf leben können. Deshalb:

  •  Erhalt und Ausbau des Kindergartens
    • die geplante Erweiterung schnellstens umsetzen
    • Öffnungszeiten arbeitnehmerfreundlich ausbauen
  • Erhalt der Grundschule, dazu gehört auch Instandhaltung, z.B. Ersatz der vollkommen maroden Fenster
  • Aufbau einer Ganztagesbetreuung
  • Erarbeitung und Umsetzung eines Konzepts für betreutes Wohnen im Alter
  • Förderung der Jugendarbeit, das JuZe unterstützen
  • Erhalt und Verbesserung der Nahversorgung
  • Ausbau und Förderung der ehrenamtlichen und professionellen Nachbarschaftshilfe
  • Sicherung der Vereins- und Jugendförderung
  • Förderung des Ehrenamtes
  • Weitere Verkehrsberuhigungsmaßnahmen

Alle Altersgruppen benötigen leistungsfähige und zeitgemäße Infrastruktur:

  • barrierefreie Zugänge an allen öff entlichen Gebäuden
  • Anton-Götz-Halle
    • Beschallungs- und Beleuchtungstechnik fertig umsetzen
    • Behindertengerechte WC-Anlage
    • Anschaffung einer zeitgemäßen Küche
  •  W-Lan für alle öffentlichen Gebäude
  • Bau einer Wassertretstelle
  • Nutzungskonzept für‘s Anton-Scherer-Haus erstellen

Umwelt für unsere Kinder und Enkel schützen:

  • alle öffentlichen Gebäude energetisch sanieren
  • den öffentlichen Personen-Nahverkehr optimieren:
    • billigere Fahrten nach Malterdingen und an den Malterdinger Bahnhof
    • engere Taktung besonders auch nachts
  • einen Radweg von Heimbach nach Bombach bauen

 

 

OV Teningen

 

aktive Genossen

2014-A
 

News

12.01.2021 07:59 Katja Mast zur SGB II-Reform / Spiegel-Interview Hubertus Heil
Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zieht die richtigen Konsequenzen aus den Erfahrungen mit der Corona-Pandemie: Mehr Sicherheit und neues Vertrauen beim Arbeitslosengeld II. „Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zieht die richtigen Konsequenzen aus den Erfahrungen mit der Corona-Pandemie: Mehr Sicherheit und neues Vertrauen beim Arbeitslosengeld II. Die letzten Monate haben gezeigt: Auf den Sozialstaat ist Verlass, aber er muss

12.01.2021 07:53 100 Millionen Euro für berufliche Teilhabe von Menschen mit Behinderungen
Mit dem zweiten Nachtragshaushalt 2020 hat der Bundestag den Corona-Teilhabe-Fonds bereitgestellt. Darin werden mit 100 Millionen Euro Inklusionsunternehmen, Einrichtungen der Behindertenhilfe, Sozialkaufhäuser und gemeinnützige Sozialunternehmen unterstützt, die durch die Corona-Pandemie einen finanziellen Schaden erlitten haben. „Der Corona-Teilhabe-Fonds schließt eine Lücke in den Pandemiehilfen für Unternehmen. Denn auch rund 900 Inklusionsunternehmen, gemeinnützige Unternehmen und Einrichtungen der

Ein Service von websozis.info

 

Counter

Besucher:146116
Heute:19
Online:2