SPD Ortsverein Teningen-Heimbach

Kandidaten nominiert

Kommunalpolitik

Die SPD Heimbach hat in der letzten Mitgliederversammlung die Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahlen am 25. Mai nominiert.

Die Liste für den Ortschaftsrat enthält ausschließlich bekannte Heimbacher Gesichter, darunter zwei Neuzugänge.

Informationen zu den Kandidatinnen und Kandidaten

Die Ortschaftsratsliste wird angeführt durch Ortsvorsteher und Gemeinderat Herbert Luckmann. Ebenfalls kandidieren die weiteren Mitglieder der SPD-Fraktion Anita Falk und Fraktionssprecher Werner Kunkler. Erneut, wie bereits 2009, stehen Ulrich Hummel, Oliver Kölblin und Rudi Hügle auf der Kandidatenliste. Zum ersten Mal bewerben sich Veronika Fischer und Alexander Luna Garcia um einen Platz im Ortschaftsrat.

Für die Gemeinderatsliste, die Nominierung erfolgt auf Ebene der Gesamtgemeinde Teningen, wurden Herbert Luckmann, Ulrich Hummel und Werner Kunkler einstimmig vorgeschlagen.

Alle Kandidatinnen und Kandidaten bieten durch ihre Berufs- und Lebenserfahrung, sowie ihr ehrenamtliches Engagement gute Grundlagen dafür, diese Eigenschaften zum Wohle Heimbachs in den Ortschaftsrat einzubringen.

SPD-Ortschaftsratsliste:

  1. Herbert Luckmann

  2. Anita Falk

  3. Werner Kunkler

  4. Veronika Fischer

  5. Ulrich Hummel

  6. Alexander Luna Garcia

  7. Oliver Kölblin

  8. Rudi Hügle

 
 

OV Teningen

 

aktive Genossen

2014-A
 

News

10.08.2020 10:05 Olaf Scholz ist unser Kanzlerkandidat
Bundesfinanzminister Olaf Scholz soll uns als Kanzlerkandidat in die nächste Bundestagswahl führen, sagt Rolf Mützenich. Damit Deutschland sozial gerecht und wirtschaftlich stark bleibt. „Olaf Scholz hat mit seinen großen politischen Erfahrungen in Regierung und Parlament sowie als Länderregierungschef bewiesen, dass er unser Land auch in schwierigen Zeiten führen kann. Mit großer Konzentration und Reformwillen setzt der Sozialdemokrat Olaf

04.08.2020 06:22 Kindergesundheit stärken
Überall in Deutschland sind Kinderkliniken von der Schließung bedroht, weil sie sich nicht „rechnen“, vor allem im ländlichen Raum. Die SPD will die Kinderkliniken retten und stärken. Das Ziel: Kinder- und Jugendliche sollen überall medizinisch gut versorgt werden – egal, wo sie wohnen. Viele Kinder- und Jugendstationen kämpfen vor allem auf dem Land ums Überleben.

Ein Service von websozis.info

 

Counter

Besucher:146115
Heute:10
Online:2