SPD Ortsverein Teningen-Heimbach

Kandidaten nominiert

Kommunalpolitik

Die SPD Heimbach hat in der letzten Mitgliederversammlung die Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahlen am 25. Mai nominiert.

Die Liste für den Ortschaftsrat enthält ausschließlich bekannte Heimbacher Gesichter, darunter zwei Neuzugänge.

Informationen zu den Kandidatinnen und Kandidaten

Die Ortschaftsratsliste wird angeführt durch Ortsvorsteher und Gemeinderat Herbert Luckmann. Ebenfalls kandidieren die weiteren Mitglieder der SPD-Fraktion Anita Falk und Fraktionssprecher Werner Kunkler. Erneut, wie bereits 2009, stehen Ulrich Hummel, Oliver Kölblin und Rudi Hügle auf der Kandidatenliste. Zum ersten Mal bewerben sich Veronika Fischer und Alexander Luna Garcia um einen Platz im Ortschaftsrat.

Für die Gemeinderatsliste, die Nominierung erfolgt auf Ebene der Gesamtgemeinde Teningen, wurden Herbert Luckmann, Ulrich Hummel und Werner Kunkler einstimmig vorgeschlagen.

Alle Kandidatinnen und Kandidaten bieten durch ihre Berufs- und Lebenserfahrung, sowie ihr ehrenamtliches Engagement gute Grundlagen dafür, diese Eigenschaften zum Wohle Heimbachs in den Ortschaftsrat einzubringen.

SPD-Ortschaftsratsliste:

  1. Herbert Luckmann

  2. Anita Falk

  3. Werner Kunkler

  4. Veronika Fischer

  5. Ulrich Hummel

  6. Alexander Luna Garcia

  7. Oliver Kölblin

  8. Rudi Hügle

 
 

OV Teningen

 

aktive Genossen

2014-A
 

News

12.06.2019 08:12 Högl/Heidenblut zu Betreuervergütung
Bundesrat macht den Weg frei: mehr Geld für gesetzliche Betreuer Am 07. Juni 2019 hat der Bundesrat das Gesetz zur Anpassung der Betreuer- und Vormündervergütung gebilligt. Der Bundestag hatte das Gesetz bereits im Mai beschlossen. „Bund und Länder hatten sich im Vorfeld auf diesen Gesetzentwurf verständigt. An diesem Kompromiss wurde nicht mehr gerüttelt. Es ist

11.06.2019 07:10 Marja-Liisa Völlers zu Ganztagsbetreuung
Ziel bleibt Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung im Grundschulalter bis 2025 Im Rahmen der Kultusministerkonferenz haben die Länder heute aktuelle Kostenberechnungen über den geplanten Rechtsanspruch für Grundschulkinder auf einen Ganztagsplatz vorgestellt. Demnach reichen die vom Bund zugesagten zwei Milliarden Euro nicht aus. Die SPD-Bundestagsfraktion hält am Ausbau des Ganztags fest, um die Länder bei der Realisierung des

Ein Service von websozis.info

 

Counter

Besucher:146115
Heute:6
Online:1